Im Blickpunkt Nr. 5
6/11

Historische Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft und dem Bundespokal

Vereinsrekord bei der Deutschen Meisterschaft U19 in Laboe

Der Juli war für den braun-weißen Beachvolleyball-Nachwuchs geprägt von den sportlichen Ausrufezeichen unserer beiden Nachwuchsspielerinnen Ellen Higgelke und Geeske Camp. Geeske erreichte gemeinsam mit Josephine Schäkel vom Kieler TV mit dem 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft U17 in Berlin (30.07. – 01.08.2021) die bisher beste Platzierung des FC St. Pauli bei Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich. Bereits eine Woche zuvor konnte Ellen mit Jule Weinert vom VfL Geesthacht beim ebenfalls in der Hauptstadt ausgerichteten Bundespokal U17 mit dem 5. Platzfür die beste Platzierung des Hamburger Volleyball-Verbandes seit 2008 sorgen. In beiden Turnieren überzeugten die FCSP-Athletinnen mit ihren Partnerinnen durch sehr konstante Leistungen und hatten das Momentum in den entscheidenden Momenten auf ihrer Seite. Malte Höppner und Moritz Camp konnten unterdessen auf verschiedenen Ranglistenturnieren im ganzen Bundesgebiet mehrere Achtungserfolge einfahren. So gelang den beiden Jungs u.a. ein vierter Platz beim DVV-Kategorie 2 Turnier in Jena und sogar Platz 2 bei einem Turnier in Hamburg in der gleichen Leistungsstufe.

Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck ging es für ganze 7 Spielerinnen und Spieler des FC St. Pauli am 11. August mit dem Fernbus Richtung Laboe zur Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U19. Nie zuvor in der Vereinsgeschichte schickte der FC St. Pauli so viele Athlet:innen zu einer Deutschen Beachvolleyball Meisterschaft. Auch kein anderer Verein entsandte mehr Aktive an den Ostseestrand als der FCSP. Bei den Damen traten Ellen und Geeske wieder als Team an und Sinja Reich spielte mit Interimspartnerin Jule Weinert (VfL Geesthacht) nach verletzungsbedingter Absage ihrer etatmäßigen Partnerin Louisa Sylla. Beim Herrenturnier wurde der magische FC von Moritz Hauschild und Johnson Rückel sowie Malte Höppner und Moritz Camp, die mit Setzlistenplatz 5 ins Rennen gingen, repräsentiert. Am ersten Turniertag konnten sich Malte und Moritz C. mit zwei Siegen Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen, die anderen drei Teams verloren trotz ansprechender Leistungen ihre ersten beiden Vorrundenspiele zum Teil gegen ältere Gegner:innen, konnten jedoch ihre Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde wahren.

Am zweiten Wettkampftag konnten die beiden Damenteams mit Siegen am Vormittag den Einzug in die Zwischenrunde klar machen, lediglich Moritz H. und Johnson verpassten den Einzug in das obere Playoff mit einer weiteren Niederlage. Allerdings war den beiden die mangelnde gemeinsame Match-Praxis anzusehen, da Moritz den Sommer über mit einer hartnäckigen Verletzung zu kämpfen hatte. In der Zwischenrunde schafften nur Malte und Moritz C. nach einem regelrechten Krimi (2:0, 27:25, 22:20) gegen Christopher Voith und Klaus Willems aus Berlin den Sprung in das Achtelfinale. Abends konnten sich die Jungs und Mädels immerhin über den Derbysieg unserer Fußballprofis gegen den HSV freuen.

Am Samstag ging es dann mit den Achtelfinalspielen und der Platzierungsrunde weiter. Leider verloren die beiden FCSP Jungs ihr Achtelfinale knapp gegen die an Position 2 gesetzten Tim Aust und Kilian Nennhuber aus Bayern, konnten aber ihr abschließendes Spiel um Platz 9 für sich entscheiden. Moritz H. und Johnson verloren ihr KO-Spiel im unteren Turnierbaum und mussten sich mit Platz 25 zufriedengeben. Bei den Damen drehten Sinja und Jule regelrecht auf und gewannen alle ihre Spiele im unteren Turnierbaum, u.a. das direkte Duell gegen Geeske & Ellen mit 2:0 (21:11, 21:14) und wurden somit noch 17., Geeske und Ellen erreichten als zwei Jahre jüngeres Team einen guten 19. Platz.

In jedem Fall zeigten alle braun-weißen Spieler:innen ihr Potenzial und wir können gespannt sein, wie sich die Mädels und Jungs in den kommenden Monaten und Jahren noch entwickeln werden.

 

Bundespokal U17 in Berlin 22.-25.07.2021


Links: Jule Weinert (VfL Geesthacht), rechts: Ellen Higgelke

Fotograf: Niels Ringenaldus


Deutsche Meisterschaft U17 in Berlin (30.07. – 01.08.2021)


Links: Geeske Camp, rechts Josephine Schäkel (Kieler TV)

Fotograf: Oliver Camp

 

Deutsche Meisterschaft U19 in Laboe (12.08. – 15.08.2021)


hintere Reihe von links: Moritz Camp, Moritz Hauschild, Johnson Rückel, Malte Höppner, Louisa Sylla, Ellen Higgelke

vordere Reihe von links: Geeske Camp, Jule Weinert (VfL Geesthacht), Sinja Reich.

Fotograf: Oliver Camp