Im Blickpunkt Nr. 5
6/13

UMFRAGE DES AMATEURVORSTANDS

Förderung des Ehrenamtes und Förderung von Frauen in den Sporttreibenden Abteilungen 


Am Anfang stand für Carsten Balschat (stellvertretender Vorsitzender Amateurvorstand) die Fragestellung im Raum:  

Wie können wir das ehrenamtliche Engagement und die Förderungen von Frauen in den Sporttreibenden Abteilungen verbessern?  

Und welchem Bereich könnte der Amateurvorstand zu diesen Themen Hilfestellungen bieten? Auch hier denkt der Amateurvorstand abteilungsübergreifend und möchte allen Abteilungen etwas anbieten. Der Einstieg in mögliche Angebote war einen Fragebogen. Dieser wurde über die Abteilungen an alle Sporttreibenden Mitglieder versandt. Dieser Fragebogen diente als erster Schritt zu einer kleinen Bestandsaufnahme und Ideensammlung.  


Es haben sich erfreulicherweise 232 Mitglieder an dem Fragebogen beteiligt. Diese Zahl erfreut uns sehr. Offensichtlich wurde ein gutes und wichtiges Thema angestoßen. Diese Auswertung wurde über die Delegierten und die Abteilungsleitungen zurück in die Abteilungen übermittelt.   

Was sind die hauptsächlichen Themenfelder, die sich aus den Ergebnissen der Umfrage ergeben?  


Aus den Ergebnissen können drei Spotlights/Themenfelder zur Bearbeitung aus der Umfrage für den Amateurvorstand abgeleitet werden:  

  •  Abteilungsübergreifende Ansprechpartnerin 
  •  Kommunikations-/ und Klimaverbesserung 
  • "Männerklüngel""Männerarroganz" ändern  

Was bedeutet das im ersten Schritt für die Zukunft? 


Der Amateurvorstand plant die konkrete Erweiterung des Amateurvorstandes mit einem neuen Ehrenamt. Dieses wird sich mit der Förderung von Diversität und damit verbunden der Förderung und Unterstützung jeglicher Form von Strukturkategorien beschäftigenHier wird es ein/e zentrale Ansprechpartner* in geben, die abteilungsübergreifend zur Verfügung steht. Neben der zentralen Anlaufstelle soll hiermit ein neues Angebot wie zum Beispiel für Schulungen entstehen. Auch kann die neue Stelle vermittelnd tätig werden. Die notwendige Satzungsänderung erstellt der Amateurvorstand aktuell, um diese bei der nächsten Mitgliederversammlung einzubringen.  

Die anderen beiden Punkte wollen wir zusammen mit den Abteilungen in Form von Workshops näher betrachten und aktiv Lösungsmöglichkeiten für alle Abteilungen erarbeiten.